Hochzeitsvision trifft Realität

#outofcontrol
(25)_Elopement_Cornwall_heiraten_Ausland_blaues_brautkleid_blue_wedding_dress_individual_intimate_hochzeit

Es war ein Abenteuer. Beinah Stoff für einen Independent-Road-Movie. Die Geschichte hat viele Facetten. Lustige, emotionale und lehrreiche. Ich möchte dir heute den Teil der Geschichte erzählen, der dir dabei helfen wird, dich in Bezug auf dein Hochzeitskonzept ein klein wenig mehr Zen werden lassen. Der Teil, in dem es darum geht, wie eine Idee, eine Vision tatsächlich Wirklichkeit wird.

Du kennst das. Ich kenne das. Beim Stichwort ‚Hochzeit‘ entstehen sofort Bilder in deinem Kopf – die gruseligen Perlen-in-roten-Rosen-Brautstrauß-Bilder und die wunderschönen, modernen Traumhochzeit-Bilder. Ja, beides sieht bei jedem anders aus. Auch bei mir.

Vor mittlerweile über einem Jahr hatte ich eine vage Idee von einem Traumhochzeitsdesign. Nicht weil ich nochmal heiraten wollte, sondern weil ab und zu die Inspiration anklopft und ganz eigene, individuelle Bilder (ich nenne sie auch liebevoll ‚Dämonen‘) vorm inneren Auge entstehen. Und es ist ganz und gar nicht ungewöhnlich, dass sich kreative der Hochzeitsbranche zusammen schließen, diesen Ideen Leben einhauchen und eine Inspiration entstehen lassen.

Eine Vision

Wie gesagt, ich hatte eine grobe Vorstellung: Das Thema sollte die Farben blau und grau mit einer Spur goldener Eleganz enthalten. Es sollte eine Elopement-Inspiration werden an der rauen und wunderschönen Küste Südenglands. In Cornwall. Die ‚Braut‘ sollte rote Haare haben und ein ganz natürliches Styling. Und ein blaues Brautkleid. Das war schon alles. Alles was ich vor Augen hatte bündelte sich in roten, im Wind wehenden Haaren – im Hintergrund das Meer.

Ich hatte ein pinterest board und ein moodboard aus neun kleinen Bildern, die die Idee vermitteln sollten. Denn wenn du andere von deiner Idee begeistern willst, MUSST du sie irgendwie visualisieren. Oder erklären. Am besten beides.

Mit diesem moodboard bin ich also losgezogen und habe andere Hochzeitsdienstleister im In- und Ausland angefragt, ob sie meine Idee verstehen und mögen und ob sie dabei sein wollten. Ich werde dich jetzt nicht mit dem Prozess langweilen… Ich konnte alte und neue Freunde von meiner Idee begeistern! Wichtig zu wissen ist aber, dass alle mehr oder weniger die Beschreibung hatten, die ich dir oben mitgegeben habe. Ich wiederum wusste bis ich an diesem Morgen in Portreath, Cornwall in diesem sagenhaften AirBnB-Zimmer, bei dieser unglaublichen Familie aufgewacht bin, nicht, wie die einzelnen Puzzleteile letztlich zusammenpassen würden…

Die Dinge in meinem Koffer

  • ein blaues Brautkleid von Therese & Luise – mit Bettina hatte ich mich vor der Reise in Wasserburg a. Inn in ihrem Atelier getroffen, um das Kleid abzuholen. Sie hatte mir vorher ein paar Vorschläge aus ihrer neuen Kollektion gezeigt, bei denen die Stoffe auch in anderen Farben bestellbar waren
  • ein Headpiece von Jannie Baltzer aus Kopenhagen
  • Seidenbänder und Stoffe von Seidenband (Tanja hatte diese Zusammenstellung aus ihrem Bestand und auf Verdacht zusammen gestellt, da wir recht knapp dran waren mit allem)
  • Papeterie von NicnillasInk (Nicole war sofort verliebt in die Cornwall-Elopement-Idee und hat auf Basis meines moodboards einfach angefangen, etwas zu entwerfen)
  • Schmuck von skusa schmuckgeschichten (alles mit der Maßgabe: das könnte vielleicht zum Styling passen…)
  • Leinenservietten von Zara Home
  • eine Dose Goldlack

…An meiner Seite die wahnsinnig talentierte und beste Roadtrip-Gefährtin Zuzanna.

Am Morgen unseres Shoots haben wir begonnen das Haus unserer charmanten Hosts auf den Kopf zu stellen und haben kurzerhand den Durchgang zum Garten hinterm Haus umfunktioniert zu einem Essbereich. Geschirr und Besteck haben wir aus Richenda’s, zugegebenermaßen, umfangreichen Sammelsurium zusammengestellt. Als dann Maz von The garden gate flower company mit den Blumen auftauchte fügte sich auf einmal alles. Plötzlich passte alles zusammen und fügte sich wie Zahnräder eines Uhrwerks ineinander. Das Design war plötzlich harmonisch und mit unserem ‚Pärchen‘ Lili und Sam komplett.

Die Moral

Bevor ich dir die Bilder zeige, lass mich die Botschaft dieser Geschichte noch klarer formulieren: Als Zuzanna und ich abgeflogen sind, hatten wir nicht mehr als einzelne Stücke im Koffer, von denen wir nur eine vage Vermutung hatten, wie sie zusammen passen würden. Mit ein bisschen Glaube und Wille, einer positiven Einstellung und viel Vertrauen war letztlich aber alles so, wie es sein sollte.

Es ist wichtig, dass du dir ein Bild gemacht hast von deinem Hochzeitsdesign bzw. -konzept. Und dabei kommt es nicht darauf an, EXAKT DEN Brautstrauß zu pinnen, den du gerne hättest.  Oder jedes Detail bis ins Kleinste zu beplanen. Deine Vision sollte vielmehr (d)ein Gefühl widerspiegeln. Das, was du ausdrücken, verkörpern willst. (Anm.: Wenn ich von deiner Vision rede, meine ich selbstverständlich EURE!).

Es geht nicht darum, deine Hochzeit zu visualisieren, wie sie andere umgesetzt haben!

Und: Hab Vertrauen. Zum einen in die Dienstleister, die du buchst. Umso besser du ihnen deine Vision vermitteln kannst, desto individueller und präziser können sie mit ihren eigenen kreativen Ideen dein Bild Wirklichkeit werden lassen.

Bleib flexibel und unangepasst!

Und: Hab Vertrauen. Zum anderen darin, dass Dinge kommen werden, wie sie sein sollen. Du kannst nicht alles zu 100% planen. 100% perfekt gibt es nicht! Also lass Dinge kommen und lass andere gehen. Hab Vertrauen. Bleib flexibel und unangepasst. Dann wird dieser Tag einer der schönsten und entspanntesten in deinem Leben!

Wie du deine Hochzeitsvision findest OHNE die Hochzeiten von anderen Paaren zu kopieren, erfährst du in meinem #wildatheartfamily Newsletter für Brautpaare!! Melde dich an, es gibt wertvolle Tipps rund ums Heiraten, ein bisschen ‚an-die-Hand-nehmen‘ und ein paar Streicheleinheiten gratis. Gleich hier rechts im Sidebar oder hier…

Und jetzt kommen ein paar Bilder unserer wunderschönen, wahr gewordenen Vision vom  Elopement in Cornwall.

Hochzeit-muenchen-hochzeitsfotograf-Kitty_Fried_Hochzeitsfotografie_individuell_persönlich_münchenKitty

#newsletter - von mir für euch

Willkommen in der #wildatheart-Familie!

Hier gibt’s zu nützliche Tipps für eure Hochzeit, um-die-Ecke-Denken und ein paar gratis Umarmungen. Inklusive meiner Methode mit der ihr eure ganz individuelle Hochzeitsvision findet!

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Related Blogs

Paarshoot-Paarfotos-München-Hochzeit-Verlobung-Brautpaar-Bayern-Fotografin
2. September 2019
Lässiges Paarshoot in München – Shira & Marko
...Dabei zeigen die beiden auf so herrlich entspannte Weise wie viel Spaß man bei so einem Paarshoot haben kann. Wenn dann noch ein bisschen Wind und eine fantastische Münchener Abendsonne...
Spendenaktion-Kalender2019-charity-Kitty-Fried3
22. November 2018
Ein Weihnachtsgeschenk mit Sinn
Whooopwhoop... ist das toll, wieder hier zu sein!! Hier auf dem Blog und hier an diesem Punkt im Jahr... Ich wüsste keinen besseren Anlass, endlich wieder mit dem Schreiben zu...
Muenchen-Tipps-stressfreie-Hochzeit_Kitty-Fried-Photography-9
9. März 2018
Tipps für eine stressfreie Hochzeit
Neulich. Da war dieser Tag, an dem einer von euch dem Anderen diese eine Frage gestellt hat. …Mit wild klopfendem Herzen, so als wäre man der Halbzeit-Act beim Super Bowl....
error: Content is protected !!